Analysen

Zur Pandemie: Wie krank ist der Staat!
Zur Pandemie: Wie krank ist der Staat

DIE BITTERE WAHRHEIT - zur vorläufigen Nicht-Zulassung der DKP zur Bundestagswahl 2021

DIE BITTERE WAHRHEIT zur vorläufigen Nicht-Zulassung der DKP zur Bundestagswahl 2021
Flugblatt als PDF  Flugblatt als PDF Aufruf als PDF  PDF

Jede Seuche hat zwei Väter

Jede Seuche hat zwei Vaeter Ohne Kapitalismus lebt man länger

Broschüre, DinA5, 64 S.
April 2020, Preis: 3,00 EUR
Inhalt:
  • Jede Seuche hat zwei Väter
  • „Wann werdet ihr euren Fürsten das unrechtmäßige Gut nehmen, damit auch eure Kranken dort Erholung finden?“
  • 8 Stunden 20 Minuten
  • Zur Begleichung der Kosten der Krise
  • Ausnahmezustand und wie entkommt das Proletariat diesem von der Bourgeoisie ausgelösten und angerichteten Wahnsinn
  • Der Regierung gehen die Masken aus
  • Kuba und Corona. Oder: nichts weiter als vernünftig
  • Anhang:
    Flugschriften, Analysen, Plakate, Bildtafeln, Stellungnahmen aus dem Widerstand

    Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD:

    Jede Seuche hat zwei Väter.

    Ausnahmezustand – Wie entkommen Proletariat+Volk diesem vom Kapitalismus ausgelösten und angerichteten Wahnsinn

    Ein Virus hat sich unter die Menschen eingeschlichen und die Welt gerät aus den Fugen – allen Menschheitserfahrungen mit Pandemien zum Trotz, ganz so, als würden die Menschen nicht im 21. Jahrhundert leben, sondern tief ins Mittelalter zurückgeworfen sein. Der Virus erscheint langsam aber sicher harmloser, als die aus ihm und mit ihm begründeten Maßnahmen, wie sie von einer Bourgeoisie betrieben werden, die längst außer Stande ist, die real vorhandenen Mittel anzuwenden.
    Ihr gilt nur eine Prämisse vor der Epidemie, in der Epidemie und selbstverständlich auch nach der Epidemie: möge die ganze bürgerliche Gesellschaft implodieren – was scheren Tote und Leichen, was schert die staatliche Gewalt und die zeitweilige Gefangenschaft der Bevölkerung, möge die bürgerlich-demokratische Gesellschaft an den Rand ihrer eigenen Zerstörung kommen, der Monopolist und der Imperialismus haben allemal noch den Ausweg des Faschismus und des Krieges gegen die Völker der Welt. Und sie sind – anlässlich ihrer zwei Weltkriege und nicht endenden Kriege – daran gewöhnt, dass auf dem Schlachtfeld oder im Mittelmeer oder an militärisch errichteten Stacheldrahtzäunen das Volk zu sterben hat, oder ganz leise an der millionenfachen Erwerbslosigkeit, mit ihrer Kindersterblichkeit... Warum soll dies anders sein in einer Epidemie mit dem Namen Corona?
    Solange die Arbeiterkasse sich in die Gefangenschaft dieser kapitalistischen Barbarei begibt, solange sie nicht in dem Symptom der Corona- Epidemie den ganzen Kapitalismus erkennt, so lang wird der Widerstand gegen den Wahnsinn in den Zeiten von Corona kein proletarisches Ende nehmen.

    Eine Broschüre mit wissenschaftlichen, juristischen und politischen Einschätzungen und Analysen in Zeiten der Seuche und Berichten über den Widerstand gegen die Seuche Kapitalismus.